A1-Faktura Support Forum





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 1
» Neuestes Mitglied: andreas
» Foren-Themen: 40
» Foren-Beiträge: 40

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Zwischensummen erstellen?
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
17.11.2020, 15:27
» Antworten: 0
» Ansichten: 36
Titel verwenden
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
17.11.2020, 14:32
» Antworten: 0
» Ansichten: 49
Umlaute werden in der Bil...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
12.11.2020, 16:11
» Antworten: 0
» Ansichten: 58
"Bearbeiten" - Schaltfläc...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
22.10.2020, 13:50
» Antworten: 0
» Ansichten: 142
Fußzeile im Ausdruck von ...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
21.10.2020, 15:27
» Antworten: 0
» Ansichten: 144
A1-Faktura per Internet m...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
14.10.2020, 12:53
» Antworten: 0
» Ansichten: 170
A1-Faktura 3: kostenloses...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
02.09.2020, 14:51
» Antworten: 0
» Ansichten: 305
Eigenes Briefpapier für A...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
18.08.2020, 11:59
» Antworten: 0
» Ansichten: 451
Rechnung Brutto ausweisen...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
24.07.2020, 09:35
» Antworten: 0
» Ansichten: 726
Hilfe! Umstellung auf 16 ...
Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten
Letzter Beitrag: andreas
02.07.2020, 12:51
» Antworten: 0
» Ansichten: 735

 
  Zwischensummen erstellen?
Geschrieben von: andreas - 17.11.2020, 15:27 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Frage:
Kann man in A1-Faktura Zwischensummen erstellen?

Antwort:
Nein, direkt geht das nicht.

Man kann leider nicht an einer beliebigen Stelle sagen, dass man eine Zwischensumme erstellen möchte.

Über einen Umweg geht es trotzdem. In Angeboten oder Rechnungen kann man Abschnitte oder Abteilungen bilden mit dazu gehörender Überschrift und einer Summe für den Abschnitt.

Diese Möglichkeit gibt es, indem man mit sogenannten Titeln arbeitet.

Eine Beschreibung zu Titeln finden Sie hier:

Verwendung von Titeln

Drucke diesen Beitrag

  Titel verwenden
Geschrieben von: andreas - 17.11.2020, 14:32 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

A1-Faktura ab Version 2.0 unterstützt für größere Angebote oder Rechnungen die Verwendung von sogenannten Titeln.

Titel ermöglichen die Unterteilung eines Angebots bzw. einer Rechnung in verschiedene Abschnitte mit Zwischensummen.

Im Handwerksbereich kann z. B. bei der Abrechnung eines Neubaus folgende Unterteilung vorgenommen werden.

Wohnzimmer
Flur
Küche
Bad
Toilette
Keller
ect. ...

Kennzeichnet man die entsprechenden Bereiche, erhält man eine neue Nummerierung mit Unterpositionen, z. 1.1, 1.2, 1.3 oder 2.1, 2.2, 2.3.
Zusätzlich wird am Ende jedes Titels ein Abschluss erstellt mit einer Zwischensumme für den betreffenden Titel.

Am Ende der Rechnung erzeugt A1-Faktura ein zusätzliches Blatt mit einer Titelzusammenstellung.

Um einen Titel zu erstellen, setzen Sie jeweils vor die zu einem Titel gehörenden Positionen einen Text, der als Überschrift bzw. Titelkennzeichnung gilt. Das können Sie machen, indem Sie eine neue Textposition mit "Text schreiben und hinzufügen" erstellen. Schreiben Sie Ihren Text, z. B. "Wohnzimmer"  und setzen Sie rechts neben dem Eingabefeld einen Haken bei "Text als Titel verwenden".

Erstellen Sie anschließend die Positionen, die Sie z. B. für den Titel "Wohnzimmer" abrechnen bzw. aufführen möchten.

Um einen weiteren Titel zu erstellen, erstellen Sie bitte wieder eine Textposition mit "Text schreiben und hinzufügen", z. B. Titel "Flur", setzen Sie den Haken bei "Text als Titel verwenden" und fügen Sie dann die Positionen, die Sie für diesen Bereich auflisten möchten hinzu.

Wenn Sie am Schluss den Druck starten, erhalten Sie automatisch einen Ausdruck mit Titelüberschriften, Titelsummen und einer Titel-Zusammenfassung.

Sie können die Kennzeichnung für die Titel selbstverständlich auch jederzeit nachträglich einfügen, indem Sie eine neue Textposition an einer gewünschten Stelle einfügen und als Titel kennzeichnen.

Die Funktionstaste "F8" gibt Ihnen in der Positionsübersicht jederzeit die Möglichkeit, alle Titel aufzulisten und direkt anzuwählen.
Das ist praktisch bei großen Projekten mit mehr als 10 Titeln.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, bitte eine E-Mail an Info@A1-Faktura.de schreiben.

Wenn die Handhabung von Titeln durch diese Beschreibung nicht klar geworden ist, können Sie auch gerne einen Fernwartungstermin vereinbaren, an dem wir die Erstellung von Titeln dann durchgehen können.

Ein Beispiel für Titel erhalten Sie übrigens, wenn Sie A1-Faktura neu installieren. Das zweite Beispiel in den Vorgängen wurde mit Titeln erstellt.

Wenn Sie schon länger mit A1-Faktura arbeiten und die Beispiele gelöscht haben, können Sie sich auch für Testzwecke einen neuen Mandanten anlegen und sich die Beispiele dort ansehen (nur in lizensierten Versionen, in der Freeware nicht verfügbar).


Weitere Info zu diesem Thema:

Zwischensummen erstellen?

Drucke diesen Beitrag

  Umlaute werden in der Bildschirmansicht nicht korrekt angezeigt
Geschrieben von: andreas - 12.11.2020, 16:11 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Es gibt den seltenen Fall, dass in A1-Faktura auf dem Bildschirm die Umlaute nicht korrekt dargestellt werden.

Statt dessen fehlen die Umlaute komplett oder werden durch irgendwelche seltsamen Zeichen ersetzt.

Dieser Fehler ist mir bisher nur unter Windows 10 bekannt.

Der Grund dafür ist eine fehlerhafte Einstellung für die Zeichendarstellung in Unicode.

Um diesen Fehler zu beheben, starten Sie bitte die Einstellungsseite in Windows 10.

Wählen Sie dann den Punkt "Zeit und Sprache".

Anschließend links in der Auswahl den Punkt "Sprache".

Am rechten Rand finden Sie die Auswahl "Administrative Sprachoptionen". Bitte wählen Sie diesen Punkt aus.

Klicken Sie anschließend bitte auf "Gebietsschema ändern".

Als aktuelles Gebietsschema sollte "Deutsch (Deutschland)" ausgewählt sein.

Darunter kann ein Haken gesetzt werden für "Unicode UTF-8 für die Unterstützung weltweiter Sprachen".

Dieser Haken darf nicht gesetzt sein. Falls der Haken gesetzt ist, bitte entfernen.

Anschließend können Sie die Einstellungen mit "OK" speichern.

Diese Beschreibung wurde für Windows 1909 erstellt.
Die einzelnen Schritte und Bezeichnungen können evtl. in anderen Versionen von Windows 10 abweichen.

Wenn Sie Fragen dazu haben oder falls das Problem durch diese Beschreibung nicht gelöst sein sollte, bitte unter Info@A1-Faktura melden.

Drucke diesen Beitrag

  "Bearbeiten" - Schaltfläche für Rechnung nicht mehr verfügbar?
Geschrieben von: andreas - 22.10.2020, 13:50 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Häufige Frage:

Bei älteren Rechnungen ist die Schaltfläche "Bearbeiten" nicht mehr verfügbar und ich kann meine Rechnungen nicht mehr bearbeiten und nicht mehr ansehen.

Was kann ich machen?

Antwort:
Neue gesetzliche Bestimmungen verbieten es in Rechnungsprogrammen, dass Rechnungen zu jeder Zeit verändert werden können.

Die Bestimmungen verlangen, dass Rechnungen sofort nach dem Ausdruck nicht mehr verändert werden dürfen.

Eine Ausnahme gilt, wenn das Rechnungsprogramm Änderungen an der Rechnung protokolliert, so dass die Änderungen nachvollziehbar sind.

Aus diesem Grund kann man in neueren Versionen von A1-Faktura (ab der Version 3.5) Rechnungen noch 30 Tage lang nach dem Rechnungsdruck ändern.

Ist die Rechnung älter als 30 Tage, kann man die Rechnung nur noch über die Druckansicht ansehen, aber nicht mehr ändern. Die Schaltfläche "Bearbeiten" erhält eine neue Beschriftung mit "Ansehen".
Die Druckansicht des letzen Rechnungsdruckes wird automatisch aufgerufen, wenn man in der Übersicht den Vorgang öffnen möchte.

Weitere Informationen zu diesem Thema:

Rechnung ändern bzw. stornieren ab A1-Faktura 3.5

Drucke diesen Beitrag

  Fußzeile im Ausdruck von Rechnungen, Angeboten etc. verwenden
Geschrieben von: andreas - 21.10.2020, 15:27 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Die Druckgestaltung von A1-Faktura hat leider einen Schwachpunkt:

Es kann leider keine Fußzeile für den Ausdruck verwendet werden.

Unten auf dem Druckformular werden allgemein häufig Daten wie die Bankverbindung, Zusatzangaben zur Firma etc. angegeben.

Das ist leider in der Druckgestaltung von A1-Faktura bisher nicht möglich.

Aus diesem Grund sind in den Vorlagen für die Ausdrucke alle wichtigen Angaben im oberen Teil, im Briefkopf, eingetragen.

Wenn Sie am Ende einer Rechnung solche Angaben wie Bankverbindung etc. angeben möchten, können Sie dies z. B. als Zusatztext in einer Zahlungsbedingung angeben,
z. B. "Zahlbar sofort ohne Abzug auf unser Konto bei der Sparkasse Irgendwo, IBAN DE66 2345 6789 0123, BIC SSKMDEMMXXX".

Dass das nicht ideal ist, ist mir als Programmierer auch klar.
Da in der nächsten Zeit die Druckausgabe komplett überarbeitet werden muss, gibt es in Zukunft evtl. auch die Möglichkeit, Fußzeilen auszugeben.

Im Moment geht es aber leider nicht.

Drucke diesen Beitrag

  A1-Faktura per Internet mobil oder aus dem Homeoffice verwenden
Geschrieben von: andreas - 14.10.2020, 12:53 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Wenn Sie A1-Faktura über eine Internetverbindung nutzen möchten, gibt es im Moment nur folgende Möglichkeit:

Auf einem Rechner im Büro muss eine Software installiert sein, die einen Fernzugriff ermöglicht. Dieser Rechner muss immer in Betrieb sein, damit man jederzeit auf diesen Rechner zugreifen kann.

Wenn Sie Windows als Professional Version oder höher auf diesem Rechner installiert haben, können Sie mit Remote Desktop aus der Ferne über eine beliebige Internetverbindung auf diesen Rechner zugreifen. Remote Desktop zum Bedienen des entfernten Rechners ist in jeder Windows-Version vorhanden. Es sollte vom Fachmann/Fachfrau eine verschlüsselte Verbindung für den Zugriff eingerichtet werden.

Vorteil: Remote Desktop läuft auch mit langsamen Internetvebindungen sehr stabil und schnell. Man kann leicht vergessen, dass man nicht am eigenen Rechner arbeitet. Sogar der Datenaustausch vom Rechner unterwegs zum fernbedienten Rechner im Büro kann über die die Windows Zwischenablage erfolgen. Beim Drucken kann man wählen, ob man den Rechner im Büro oder den Rechner, an dem man gerade fernbedient,  zum Drucken nutzen möchte. Es können zum Drucken die Drucker beider Rechner angezeigt und genutzt werden.

Nachteil: Es kann immer nur ein Anwender diese Verbindung nutzen. Um mit mehreren Personen gleichzeitig mit A1-Faktura über eine Remote-Desktop Verbindung arbeiten zu können, ist eine Windows-Server Version mit mehreren möglichen Remote-Desktop User Lizenzen erforderlich.
Selbstverständlich kann man diese Verbindung auch mit mehreren Personenen nutzen, wenn diese zu unterschiedlichen Zeiten arbeiten. Es darf in der Standardeinrichtung mit einem Windows Professional nur ein einziger Anwender zur selben Zeit  mit Remote Desktop die Verbindung nutzen.

Detaillierte Informationen zur Einrichtung und zum Betrieb von  "Remote Desktop" sollten Sie bei EDV-Fachkräften erfragen, da dieses Thema etwas umfangreicher ist.


Eine weitere Möglichkeit sind Fernwartungsprogramme wie z. B. TeamViewer (https://www.TeamViewer.com), PCVisit (https://www.pcvisit.de), AnyDesk (https://AnyDesk.com/de) und viele andere.

Diese Fernwartungsprogramme können so eingerichtet werden, dass man aus der Ferne ebenfalls jederzeit auf seinen Rechner im Büro zugreifen kann. Die Einrichtung ist oft sehr einfach und kann auch ohne EDV Fachpersonal erfolgen.

Nachteil: Während man bei Remote Desktop nur bei sehr langsamen Verbindungen merkt, dass man nicht direkt am Rechner sitzt, gibt es je nach Ferwartungssoftware doch manchmal leichte Verzögerungen, mit denen man sich arrangieren muss. Mit einer schnellen und stabilen Internetverbindung kann die Arbeit jedoch ebenfalls sehr gut laufen.

Es ist ebenfalls nur ein Anwender zur selben Zeit möglich, der diese Verbindung nutzen kann. Selbstverständlich kann man diese Verbindung auch mit mehreren Personenen nutzen, aber nicht zur selben Zeit. Wenn mehrere Personen zu unterschiedlichen Zeiten die Verbindung nutzen möchten, ist dies meistens problemlos möglich.

Wenn Sie Vorschläge zu weiteren Verbindungsmöglichkeiten oder Fragen zu diesem Thema haben, senden Sie bitte eine E-Mail an Info@A1-Faktura.de


Ähnliche Themen:

Kann A1-Faktura auch über eine Internetverbindung betrieben werden?

Drucke diesen Beitrag

Sad A1-Faktura 3: kostenloses Update kann nicht installiert werden
Geschrieben von: andreas - 02.09.2020, 14:51 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Huh
Es ist ein wenig verwirrend:

Zur Zeit gibt es zwei Updates: Ein kostenpflichtiges Update mit Neuerungen (A1-Faktura 2020) und gleichzeitig kostenlose Updates mit Korrekturen für A1-Faktura 3.

Da es bisher immer nur ein einziges Update gab, gibt es von Versionen vor A1-Faktura 3.63 immer nur die Meldung für die neueste Version.
A1-Faktura ab Version 3.63 kann hier besser unterscheiden und zeigt direkt an, wenn es ein kostenloses Update gibt.

Leider gibt es auf vielen PC's einen Fehler, welcher verhindert, dass das Update per Knopfdruck automatisch installiert werden kann.
Die Ursache wurde gefunden und wird in zukünftigen Versionen hoffentlich einwandfrei auf allen Rechnern funktionieren.

Wenn das automatische Update nicht funktioniert, können Sie jederzeit das aktuelle Installationsprogramm für A1-Faktura 3 starten und die Installation
als Update wählen.

Das Update für A1-Faktura 3 gibt es hier:
A1-Faktura 3 als Update

Wenn eine bereits vorhandene Version von A1-Faktura angezeigt wird, können Sie die Installation als Update fortsetzen.

Während der Installation soll automatisch eine Datensicherung stattfinden. Leider funktioniert das auf einigen PC's nicht und es gibt eine Fehlermeldung.
Sie können den Fehler aber ignorieren und die Installation fortsetzen (aber bitte nur, wenn Sie vorher bereits eine Datensicherung durchgeführt haben).

Anschließend können Sie mit der neuesten Version von A1-Faktura 3 wie gewohnt weiter arbeiten. Zum Zeitpunkt dieses Beitrags ist das die Version
A1-Faktura 3.63.

Falls es Probleme beim Udate geben sollte oder wenn Sie Unterstützung beim Installieren des Udpates wünschen, bitte melden über Info@A1-Faktura.de oder
unser Kontaktformular.

---------------------------------------------

Wenn eine neue Version erscheint, gibt es in Zukunft für die ältere Version für den Zeitraum von ca. 1 Jahr noch weiterhin kostenlose Updates.
Diese Updates gibt es immer dann, wenn Fehler in der älteren Version auffallen. Diese Fehler werden dann behoben und es gibt ein neues, kostenloses
Update.

Drucke diesen Beitrag

  Eigenes Briefpapier für Angebote, Rechnungen etc. verwenden
Geschrieben von: andreas - 18.08.2020, 11:59 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Als voreingestellten Standard druckt A1-Faktura selber einen Briefkopf aus.

Man kann aber auch fertig bedruckte Briefbögen verwenden.
Hinweis: Die Beschreibung gilt für Versionen von A1-Faktura ab Version 3.5

Dazu muss man in den Druckeinstellungen von A1-Faktura ein paar Einstellungen vornehmen.

Wählen Sie dazu bitte oben im Menü den Punkt "Einstellungen" und "Programmeinstellunen" aus.
Im Reiter "Druckeinstellungen" ändern Sie bitte die Auswahl

"Standardbriefkopf für Vorgangsdruck: Briefkopf 1 für den Druck verwenden"
in
"Standardbriefkopf für Vorgangsdruck: Leeren Briefkopf für den Druck verwenden"

Sie können trotzdem immer vor dem Druck auch weiterhin den Druck mit dem eingebauten Briefkopf 1 oder Briefkopf 2 verwenden, z. B. wenn Sie Angebote oder Rechnungen per PDF versenden möchten.

Wenn bei "Einfache Druckformulare verwenden" ein Haken gesetzt ist, entfernen Sie bitte den Haken.

In den darunter folgenden Einstellugen tragen Sie bitte als Wert für "Seite 1:" den Wert "30" ein.

Bei "ab Seite 2:" bitte den Wert "59" eintragen.


Wenn Sie den Briefbogen immer nur für die erste Druckseite verwenden möchten, sind die erforderlichen Einstellungen erledigt und Sie können die Einstellungen mit "OK / Speichern" abspeichern.

Wenn Sie Ihre Briefbögen für alle Druckseiten verwenden möchten, müssen Sie ab Seite 2 immer oben auf der Seite einen gewissen Platz lassen.
Dies machen Sie, indem Sie z. B. in dem Feld "Leerzeilen für Folgeseiten:" einen Wert von "15" eintragen.
Dadurch werden oben erst einmal 15 Druckzeilen leer gelassen, bevor der Druck beginnt.


Diese Einstellungen sind nur Standardeinstellungen, die Sie für die ersten Druckversuche verwenden können.
A1-Faktura kann leider nicht selber erkennen, wann die Seite zu Ende ist und braucht daher Vorgaben von Ihnen.

Sie können die Werte so anpassen, dass der Druck besser Ihren Vorstellungen entspricht.

D. h. im Klartext:
Sie müssen mit diesen Werten mal ein paar Probedrucke machen.

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, müssen Sie die Werte in den Druckeinstellungen ein wenig ändern und erneut einen Probedruck machen. So lange, bis alles stimmt.

Bitte setzen Sie die Werte nicht zu hoch. Zu hohe Werte führen dazu, dass die Seitenumbrüche nicht mehr stimmen und Sie erhalten evtl. leere Seite oder halb bedruckte Seiten.
Im Normalfall stimmen die Beispiel-Werte schon recht gut. Es sollten also nur kleine Veränderungen vorgenommen werden. Abweichungen von mehr als 10 Zeilen führen in der Regel zu Fehlern im Seitenumbruch.

Wenn Ihnen das zu kompliziert ist, falls es da Probleme geben sollte oder wenn Sie einfach nur Unterstützung bei der Einrichtung wünschen, helfen wir natürlich gerne per Telefon und Fernwartung weiter.
Schicken Sie bitte dann eine E-Mail an Info@A1-Faktura.de.


Weitere Hinweise zur Briefkopfeinrichtung:

Briefkopf ändern und Logo als Grafikdatei einbinden

Fußzeile im Ausdruck von Rechnungen, Angeboten etc. verwenden

Drucke diesen Beitrag

  Rechnung Brutto ausweisen inkl. MwSt. für Direktverkauf
Geschrieben von: andreas - 24.07.2020, 09:35 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Es wird oft gefragt, ob es in A1-Faktura möglich ist, Rechnungen für den Direktverkauf, z. B. im Einzelhandel zu erstellen.

Dafür müssen alle Preise Butto ausgewiesen werden, also inklusive MwSt.

Am Ende der Rechnung muss der Betrag stehen, den der Kunde bezahlen muss und es folgt eine Angabe, wieviel MwSt. in der Rechnung enthalten ist.

Das geht leider nicht.

A1-Faktura wurde für Handwerksbetriebe erstellt und andere Dienstleistungsbetriebe. Hier erfolgt die Abrechnung normalerweise immer mit Nettopreisen, also ohne Mehrwertsteuer, innerhalb der Rechnung.

Erst am Schluss wird die Mehrwertsteuer aufgeschlagen.

Ergänzende Infos zu diesem Thema finden Sie auch in diesem Beitrag

Drucke diesen Beitrag

  Hilfe! Umstellung auf 16 % funktioniert nicht trotz Eintrag in Einstellungen!
Geschrieben von: andreas - 02.07.2020, 12:51 - Forum: A1-Faktura Support - Fragen und Antworten - Keine Antworten

Häufigste Rückmeldung nach der Umstellung von 19 % auf 16 % ist folgende:

Problem: Obwohl ich in den Einstellungen 16 % eingetragen habe, wird meine Rechnung mit 19 % gedruckt!

Lösung: Öffnen Sie den Vorgang und ändern Sie im Vorgang den Wert für die Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 %.

Bitte beachten Sie, dass der Wert für die Mehrwertsteuer, der in den Einstellungen eingetragen ist, nur bei der Neuanlage von Vorgängen wie z. B. Angeboten, Rechnungen etc. gilt.

Wenn Sie den Vorgang bereits vorher als Angebot angelegt hatten und jetzt als Rechnung drucken möchten, steht natürlich noch vom Zeitraum vor der Umstellung die alte Mehrwertsteuer drin. Der alte Wert für die Mehrwertsteuer muss jetzt von Ihnen manuell geändert werden, wenn Sie die Rechnung erst ab Juli drucken.

Ähnlich verhält es sich, wenn Sie Vorgänge kopieren. Viele Kunden verwenden ältere Angebot oder Rechnungen als Vorlage für die neue Rechnung. Das ist gut, ist ja auch so vorgesehen. Ich selbst mache es auch so.
Allerdings sollte man anschließend im kopierten Vorgang einmal kontrollieren, ob der Mehrwertsteuersatz für den Abrechnungszeitraum stimmt.

Bitte auch darauf achten, dass es wieder nette Sonderregelungen gibt, so dass man z. B. auch im Juli evtl. noch Rechnungen mit 19 % schreiben muss. Z. B. wenn die Ware noch im Juni geliefert wurde.
Auch in diesem Fall muss man die Mehrwertsteuer manuell im betreffenden Vorgang ändern.

Bitte unter Info@A1-Faktura.de melden, wenn Sie dazu Fragen haben.

Drucke diesen Beitrag